Daniel Zacher, geboren in Deggendorf, studierte Musikpädagogik mit den Hauptfächern Akkordeon und Chorleitung an der Hochschule für Musik Nürnberg. Darauf folgte das Studium „Master Akkordeon“ in künstlerischer Ausrichtung, welches er mit Auszeichnung abschloss. Er lebte seit dem Studium bis 2020 in Nürnberg, seitdem in Regensburg

Der Akkordeonist gibt regelmäßig Solokonzerte. Barockmusik und Moderne, sowie auch Virtuoses und Popularmusik zählen zu seinem Repertoire. Außerdem spielt er in mehreren Gruppierungen, häufig mit Ulrike Straub (Violine, Klassisches), Helen Kluge (Saxophon, Tango Argentino) und Fred Munker (Akkordeon, Virtuoses). Weiter ist er Mitglied der Nürnberger Wirtshausmusi, vier professionelle Musiker, die sich auf die Interpretation echter bairischer Musik spezialisiert haben. Er produzierte für den bayrischen Rundfunk und unternahm mehrere Konzertreisen. Er umrahmt zudem Firmenevents und Privatfeiern mit gehobener Unterhaltungsmusik als Solist.

Daniel Zacher unterrichtete viele Jahre sein Instrument an der Musikschule Element und dirigierte das Akkordeon-Ensemble Balgverschluss Schwabach. Aktuell ist er als Lehrkraft für Akkordeon und Ensembleleiter an den städtischen Musikschulen Neumarkt/Opf. und Neutraubling beschäftigt. Weiter spielt er regelmäßig im Orchester der Pocket Opera Nürnberg und als Theatermusiker am Metropoltheater München, im Theater Salz+Pfeffer Nürnberg und bei den Luisenburgfestspielen Wunsiedel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok